Zernsdorf

Für das ehemalige Schwellenwerk der Deutschen Bahn sowie das angrenzende Gelände einer Betonfabrik direkt am Krüpelsee in Zernsdorf wurde ein städtebaulicher Entwurf entwickelt, der eine Bebauung des Areals mit Wohnhäuser sowie der notwendigen Infrastruktur vorsieht. Die Planung orientiert sich hierbei an konzeptionelle Überlegungen des New Urbanism. Durch die Anbindung an den See und der zusätzlichen Planung einer Marina entstand eine attraktive Wohnbebauung mit höherem Freizeitwert.

Projekt: Städtebaulicher Entwurf zur Umnutzung des ehemaligen Schwellenwerkes Zernsdorf

Architekten: Kohlmaier + Bitsch Architekten, Kühnel 

Lage: Zernsdorf bei Berlin

Bauherr: NN Projekt KG 

BGF: 77.000 qm

Wettbewerb, 1. Preis